Kategorie: Ernährung

Gesund ernähren in Schwangerschaft und Kindheit

Gesund ernähren: Apps für Schwangere und junge Familien

Sich gesund ernähren und aufwachsen in Schwangerschaft, Säuglingsalter und früher Kindheit liegt Schwangeren und jungen Eltern am Herzen. Eine neue, werbefreie App-Trologie hilft dabei: „Schwanger & Essen“, „Baby & Essen“ und „Kind & Essen“. Die Apps basieren auf aktuellen Empfehlungen der Wissenschaft und den Handlungsempfehlungen des Netzwerks Gesund ins Leben. Dabei werden umfassende Informationen duch hilfreiche Features wie Kalender und Checks ergänzt.
Weiterlesen

Vegane Ernährung: Ungesund für Kinder

Foto Experten halten vegane Ernährung ungesund für Kinder

Auch wenn sich immer mehr Menschen ohne tierische Produkte ernähren: Für Kinder kann das zu einem Problem werden. Experten wie der Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) raten davon ab. Heranwachsenden würden wichtige Proteine und Vitamine fehlen, die der Körper für das Knochenwachstum, die Blutbildung, die Zellteilung und die Nerven benötigt. Auch für erwachsene Veganer gilt: Greifen Sie bei Mangelerscheinungen gegebenenfalls auf Eisen- und Vitaminpräparate zurück.
Weiterlesen

Achtung, Wechselwirkungen! Goji-Beeren

Achtung, Wechselwirkung: Goji BeerenGoji-Beeren sollen Alterungsprozesse aufhalten, das klingt erst einmal gut und gesund. Doch wer Blutverdünner nehmen muss, sollte auf die kleinen Früchte besser verzichten. Denn diese verstärken die blutverdünnende Wirkung von Vitamin-K-Antagonisten und können das Risiko für Blutungen erhöhen. In unserer Apotheke checken wir gerne Ihre Medikamente und beraten zu weiteren Wechselwirkungen.

Achtung, Wechselwirkungen: Kalzium

Achtung, Wechselwirkung: KalziumQuark, Joghurt und Milch sind lecker und enthalten viel Kalzium. Das ist gut – es sei denn, Sie nehmen gerade Antibiotika ein. Bei einigen Antibiotika sollten Sie auf Milchprodukte verzichten. Die Wirksubstanz bindet sich nämlich im Darm an das Kalzium – der Körper kann diese Verbindung nicht mehr vollständig  aufnehmen. Zu viel Wirkstoff verbleibt im Darm und wird ausgeschieden. Daher gilt: Essen Sie eine Stunde vor und zwei Stunden nach der Einnahme von Antibiotika keine Milchprodukte und andere kalziumhaltige Lebensmittel. Diese Regel gilt für einige, aber nicht für alle Antibiotika. Wir beraten Sie gerne zu Ihren Antibiotika.

Achtung, Wechselwirkungen: Grapefruit

Wechselwirkung Grapefruit mit ArzneimittelnEine Grapefruit zum Frühstück ist sicherlich ein Genuss. Doch wer Medikamente einnimmt, sollte vorher gemeinsam mit einem Apotheker überprüfen, welche davon in Kombination mit Grapefruit unerwünschte Wechselwirkungen haben. Das betrifft vor allem bestimmte Schlaf- und Beruhigungsmittel, Kalziumkanalblocker, Cholesterinsenker, Immunsuppressiva, Psychopharmaka und Antiepileptika. Die Bitterstoffe der Grapefruit hemmen ein Enzym in der Leber – dadurch können viele Arzneistoffe nicht abgebaut werden. Sie häufen sich im Körper an und wirken verstärkt. Dieser Effekt kann bis zu drei Tage anhalten und betrifft auch Pomelos oder Pampelmusen. Eine Wechselwirkung, die relativ häufig vorkommt.

Warum Kinder nicht aufessen müssen

„Iss deinen Teller leer!“, bekommen viele Kinder zu hören. Doch das ist keine gute Idee! Egal, ob die zu große Portion von den Eltern aufgetragen oder von den Kindern selbst genommen wurde. Die Forderung, den Teller leer zu essen, ist sogar gefährlich und fördert ungesunde Verhaltensweisen: Wer weiter isst, obwohl er satt ist, verlernt, auf seinen Körper zu hören. Das kann später zu Übergewicht führen.
Weiterlesen

Essen beim Fernsehen: Je spannender, desto ungesünder

essen beim fernsehen

Wer kennt das nicht: Im Fernsehen beginnt gleich ein toller Film und schnell werden noch Chips, Erdnüsse oder andere „kleine“ Knabbereien geholt. Dann geht’s ab aufs Sofa! Aber aufgepasst: Essen beim Fernsehen ist ungesund und kann dick machen. Fernsehen lenkt vom Essen ab, so dass man nicht mehr darauf achtet, wieviel man isst. Meist ist es schon längst zu viel, wenn sich nach einer Weile endlich das Sättigungsgefühl einstellt. US-Forscher haben jetzt herausgefunden, dass auch das Programm das Essverhalten beeinflusst: Je spannender der Film, desto mehr Snacks werden dabei verputzt.
Weiterlesen

Plätzchen backen, aber bitte gesund!

pharao apotheke - linksammlung gesunde plätzchen

Der Advent beginnt und in vielen Küchen wird wieder fleißig geknetet, gerollt, ausgestochen, gebacken. Im ganzen Haus duftet es herrlich und bei einer heißen Tasse Tee oder Glühwein und einem Teller leckerer schwinden sämtliche guten Vorsätze für eine gesunde Ernährung. Muss das sein? Nein. Denn auch beim Weihnachtsplätzchenbacken kann man mit der Wahl der Zutaten oder Plätzchensorten gesunde Leckereien zaubern.
Weiterlesen